Neu Stein,Schere,Papier können wir nicht 😉🙈

FĂŒr uns ging es am Sonntagmorgen nach Kaulsdorf, wo der 5. Spieltag im Kinderfussball auf dem Plan stand. Wir waren wieder mit 2 Teams am Start und Marko und Ich hatten etwas mehr erwartet, als am Ende bei raus kam. Da einige Kids krank waren, hatten wir diesmal nur 10 Spieler, die dadurch sehr viel Spielzeit hatten. Unter meiner Leitung spielten Ben, Felix, Leandro, Luis und Nino. Ziel war es wieder auf Feld 1 abzuschließen, was uns nicht ganz gelingen wollte. Wir pendelten zwischen Feld 2 und 4 , mit einer Bilanz von 3 Siegen, 3 Unentschieden und einer Niederlage. Bei allen 3 Unentschieden zogen wir im Stein, Schere, Papier den kĂŒrzeren. Ich hoffe das diese Regel sich irgendwann mal Ă€ndertđŸ€”, da dies null sportlichen Wert hat, egal ob man als Sieger oder Verlierer hervor geht. Im großen und ganzen war es eine gute Leistung, gerade das Zusammenspiel wird immer besser, wodurch wie viele Chancen hatten. Auf die Kleinfeldtore wollten wir es manchmal noch zu schön machen. Mein Highlightspiel war Spiel 6 gegen Kaulsdorf 1 auf Feld 2. Das Spiel zeigte worauf es beim Funino ankommt und was passiert, wenn man etwas nachlĂ€sst. Schnell ein 2:0 rausgespielt, ließen wie etwas nach und der Gegner zog mit 6:2 davon. Aber wir gaben nicht auf und kĂ€mpfen uns nochmal auf 5:6 heran und hatten sogar noch die Chance auf das 6. Tor. So ging es im letzten Spiel zum 4. mal an diesem Tag gegen Bsc Marzahn. Bisher war alles fair im Rahmen, aber nun schien der Gegner die deutliche Niederlage aus Spiel 5 nicht verdaut zu haben. Völlig unnötig wurde das Spiel von aussen heiß gemacht, sodass 2 Spieler von uns ordentlich einstecken mussten. Nach dem Spiel kam es noch zur Diskussion und obwohl ich eigentlich gar keine Lust auf so einen Blödsinn habe, erinnerte ich nochmal an die Regeln des Kinderfussball und was die Aufgabe der Eltern ist. Aber ich vermute das es verschwendete Energie war. Wir geben die Antwort sportlich :thumbup:.

Team 2 unter der Leitung von Marko spielte mit Daniel, Kevin, Nicolas, Oskar, Pekka und startete auf Feld 6 und war immer zwischen den Feldern 5 und 7 unterwegs. Insgesamt war die Bilanz am Ende ausgeglichen mit Luft nach oben.Es gab 3 Siege, 3 Niederlagen und ein unentschieden(auch hier ging Stein,Schere, Papier an den GegnerđŸ€•).

In Spiel 1 waren noch nicht alle wach und es fehlte an Bewegung und Zusammenspiel. In Spiel 2 wurde es deutlich besser und es wurden einige Tore erzielt. Das Ziel war es auch hier, auf die obere HĂ€lfte zu kommen, doch dies sollte uns heute nicht gelingen. Insgesamt lief es auf Kleinfeldtore deutlich besser, als auf die Bazookagoals. Marko ermutigte die Kids immer wieder, es so zu spielen wie wir es im Training von ihnen gewohnt sind. Am Samstag geht es fĂŒr uns schon wieder weiter und wir werden motiviert sein und alles geben, um erfolgreich zu sein. Wir sind bei Rot-Weiss Hellersdorf zu Gast und freuen uns auf jede Menge Tore.

#wsvonTour

#weiterimmerweiter

#weilsportvereint