Verdienter Auswärtssieg der 40er


Zu ungewöhnlicher Zeit, für die 40er am Sonntag Morgen traf sich die Mannschaft um 8.00 Uhr in Gesundbrunnen. Das Auswärtsspiel gegen den Tabellen Achten SV Hürriyet Burgund stand an. Selbst steht die Mannschaft vor dem Spiel auf Tabellenplatz 6, aber mit Anschluss nach oben. Erfreulicherweise begleiteten unseren 10-Mannkader noch weitere Fans unserer Mannschaft.


Nach kurzen Abtasten übernahm der WSV jedoch das Zepter in die Hand und nach einem schönen langen Pass von Martin Wähnelt, köpfte Dirk Matschey den Ball zum 0:1 ein. Wartenberg erhöhte den Druck und erspielte sich weitere Chancen. In der 13. Minute erzielte René Lehmann nach einer schönen Passstafette das 0:2. Mit dieser Führung im Rücken nahmen die Wartenberger das Tempo ein wenig heraus. Es wirkte zum Teil sogar ein wenig nachlässig und so fiel fast wie aus dem Nichts das 1:2. Mit diesem Ergebnis ging es dann auch in die Pause.


In der Halbzeitpause wurde besprochen, dass man jetzt nicht zu nachlässig werden sollte. Doch erst einmal wurde es in der 2.Halbzeit ein wenig nickelig. Es kam immer wieder zu Unterbrechungen und es wurde mehr mit dem Schiedsrichter diskutiert. In der 40. Minute wurde es dann wieder kurios. Ein nicht gegebener 9-Meter für den WSV wurde nur als Freistoß gewertet und führte fast zum Konter der Gastgeber. Jedoch erhöhten die Wartenberger dann wieder den Druck. Nach einer schönen Kombination erhöhte Chris Emme wieder zum 2 Tore-Abstand. Nur einige Minuten später wurde dann Dirk Matschey noch klarer im Strafraum gefällt. Chris Emme erhöhte durch einen gut platzierten Schuß auf 1:4. Danach wechselte Trainer Wolfram Bugdalle munter durch. Der eingewechselte Norman Schönrock erzielte dann kurz nach seiner Einwechslung das 1:5 und machte den Sack zu. Das Ergebnis hätte noch durchaus deutlich höher ausfallen können, jedoch wurden hier teils kläglich die Chancen vergeben ;). Hier muss in den nächsten Trainingseinheiten gearbeitet werden. Kurz vor Schluss gab es noch ein Schreckmoment, als Torwart Reiner Bugdalle sich bei einer Aktion verletzte. Dennoch wollte er weiterspielen, war aber beim letzten Gegentreffer machtlos.


Ein verdienter Sieg, durch den die Wartenberger sogar einen Platz nach oben rutschen und weiter Anschluss an die Aufstiegsplätze halten. Einen besonders Dank gilt Michael Ritschel, der für die Halbzeitgetränke sorgte und der Betreuerin Peggy für den warmen Tee nach Spielende. Eventuell könnte es hier auch zu einer Verwechslung im Bericht gekommen sein.


Es spielten

Reiner Bugdalle, Jens Wagner, Chris Emme, Martin Wähnelt, Michel Hackbusch, René Lehmann, Dirk Matschey, Norman Schönrock, Michael Ritschel und René "Chancentod" Schütze


Trainer

Reiner Bugdalle


Betreuerin

Peggy

PS: Wenn Ihr aktiv zu einem Thema benachrichtigt werden wollt, antwortet entweder auf das Thema oder abonniert das Thema oder das Forum. Somit erhaltet Ihr über die Glocke oder per Push-BEnachrichtigung, wenn in dem Bereich oder Thema, was neues passiert.

Kommentare 3

  • Sehr gut geschrieben Rène 😇🥳

    Hätte ich nicht besser schreiben können als Trainer 🤭

  • René schön das mein Sohn schon den Trainer Job über nommen hat. ;(;(

  • Danke für den Bericht, René!

Bitte beachtet oben die "Sidebars anzeigen Button"!

Je nach Bereich zeigen Sie zusätzliche Funktionen an!