40er - Ein Remis, dass sich eher nach zwei verlorenen Punkten anfühlt

Am 2. Spieltag dieser noch jungen Saison trafen wir im Heimspiel unter früh herbstliche Flutlicht auf die Mannschaft des FK Srbija. In unseren diesmal "auserwählten" weißen Trikots zogen wir in der B - Note gegenüber den prächtig ausschauenden Jerseys der Serben zunächst einmal eindeutig den Kürzeren. Dass es darauf aber nicht ankommt zeigte

Andi, der mit einem gekonnten Flachschuss noch in der 1. Spielminute zur Führung traf.

Diese gab uns jedoch nicht die nötige Sicherheit und Spielruhe. Vielmehr zeigten wir uns in der Rückwärtsbewegung behäbig, oft zu langsam und schläfrig sowie nicht eng genug an den Gegenspielern. Die logische Konsequenz - Srbija stellte innerhalb kürzester Zeit auf 1:2. Eine sehenswerte Kombination über Matze und Dirk brachte den durchstartenden René S. in eine für ihn eher ungewohnte zentrale Abschlusssituation. In "Eisvogel - Manier" behielt dieser die Nerven und brachte das Runde im Eckigen sehr zum Jubel des Wartenberger Anhangs unter. Nachdem das Spiel etwa 10 Minuten dahin plätschert, unterbrochen vielleicht noch von Thoma's Einschussgelegenheit, zeigte sich unsere noch nicht existente Balance zwischen Abwehr und Angriff. Kurzum: Srbija führte wieder 2:3! Mit der Hereinnahme von Alex, Zetti und René L. konnten wir eine der besten Phasen dieses

Spiels einläuten. Zweimal von René L. gekonnt in Szene gesetzt durften sich zunächst Zetti und nur wenig später Alex (mit seinem ersten Tor nach Rückkehr zum WSV) in die Torschützenliste eintragen. Dieser Doppelschlag konnte sich wahrlich sehen lassen! Dass es aber auch Tore gibt, die entweder gar nicht oder nur sehr schwer zu verteidigen sind zeigte der 4:4 Ausgleich. Der bullige Mittelstürmer zeigte in einer technisch feinen Aktion aus Ballan- und mitnahme wie einfach dieser schöne Sport doch sein kann …

Die Halbzeit nutzten wir zu einem konstruktiven Kabinengespräch. Durch hilfreichen Input der zuschauenden Sebastian R. und Matti sowie selbstverständlich auch aus den eigenen

Reihen heraus wurde mehr Kompaktheit und defensive Stabilität zum Ziel ausgegeben. Vom Anpfiff des 2. Durchgangs an steigerte sich nun jeder Einzelne. Schnell belohnten wir uns durch unseren Spielertrainer Jens W. mit dem Führungstreffer zum 5:4. Dabei traf er

einen Dropkick aus großer Distanz perfekt und überraschte den verdutzten Schlussmann der Gäste. Daraufhin ließen wir einen Pfostentreffer von Alex folgen, mehrmals konnte der Gegner auf der Linie klären, oder der Ball trudelte nur um wenige cm am Gehäuse vorbei. Wäre in dieser Phase eine 2 - Tore - Führung gelungen, dann wäre Serbija stehend K.O.

gewesen. Aber hätte wenn und aber... Nach kaum mehr auftretenden Zuordnungsproblemen in unserer Defensive konnte ein gegnerischer Angreifer durchbrechen und den Ball am sichtbehinderten Reiner vorbei einschießen. Ein kleiner Schock - 10 Minuten vor Spielende! Wir zeigten aber die nötige Courage und man sah und spürte, dass man gewillt war dieses Spiel zu gewinnen. Aber weder die berüchtigte Brechstange, noch artistische Seitfallzieher oder eben dann auch zu unpräzise ausgespielte Konter brachten

das gewünschte Erfolgserlebnis.

Dennoch macht der Auftritt, insbesondere in der 2. Halbzeit, Mut. Hoffentlich finden wir jetzt auch wieder besser den Rhythmus, denn immerhin stehen uns in den nächsten 40 Tagen gleich 6 Partien ins Haus. Weiter geht’s am Samstag gegen SV Hürriyet Burgund.


Feldspieler: Alex, Andi, Björn B., Dirk, Jens W., Matze, René L., René S., Thomas, Zetti


Tor: Reiner


Spielender Trainer: Jens Wagner


Zuschauer: eine kleine Schar


Torfolge:

1:0 (1.) Andi

1:1 (3.) Gegner

1:2 (6.) Gegner

2:2 (11.) René S.

2:3 (20.) Gegner

3:3 (24.) Zetti 4:3

(25.) Alex 4:4

(26.) Gegner 5:4

(31.) Jens W. 5:5

(50.) Gegner


Schiedsrichter: k.A.


Bericht: Dirk

PS: Wenn Ihr aktiv zu einem Thema benachrichtigt werden wollt, antwortet entweder auf das Thema oder abonniert das Thema oder das Forum. Somit erhaltet Ihr über die Glocke oder per Push-BEnachrichtigung, wenn in dem Bereich oder Thema, was neues passiert.

Bitte beachtet oben die "Sidebars anzeigen Button"!

Je nach Bereich zeigen Sie zusätzliche Funktionen an!