Auswärtsspiel beim Nordberliner SC

Am Samstag hieß es für uns früh auszustehen. Wir trafen uns bereits 8:00 Uhr am Platz um gemeinsam nach Tegel zufahren.

Vor Ort mussten sich unsere Jungs dann draußen umziehen, da kein Platzwart anwesend war und es somit keine Kabinen oder gar Toiletten für uns gab.

Schon schnell nach dem Anpfiff wurde uns bewusst, dass der Schiedsrichter ein anderes Verständnis von Körpereinsatz und Foulspiel hat als wir. Wir ließen uns dadurch von unserem Spiel ablenken und bereits in der 6. Minute gelang dem Gastgeber der Führungstreffer.

In der 24. Minute gelang unserer Nummer 18 der Ausgleich zum 1:1. Halbzeitstand und auch Endstand.

Kopf hoch, es kommen noch zwei Spiele!

Bitte beachtet oben die "Sidebars anzeigen Button"!

Je nach Bereich zeigen Sie zusätzliche Funktionen an!